Willkommen in St. Kastor

DSCN7970Die in der Nähe des Deutschen Ecks, am Zusammenfluss von Rhein und Mosel gelegene Pfarrkirche ist die älteste Kirche von Koblenz. Das geschichtsträchtige Gotteshaus ist ein hervorragendes Beispiel romanischer Baukunst am Mittelrhein. Es bildete im frühen und hohen Mittelalter das kulturelle und religiöse Zentrum von Koblenz, obwohl die Kirche bis Ende des 13. Jahrhunderts noch vor den Toren der Stadt lag. Ihre heutige Gestalt verdankt sie den Baumaßnahmen des 12. und 19. Jahrhunderts. Die besondere Lage und Schönheit des Gotteshauses veranlasst viele Christen von nah und fern hier regelmäßig die Sonntagsgottesdienste zu besuchen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf unseren Internetseiten

Zum Pfingstwochenende startet der Offene Kanal Koblenz die neue Sendereihe „freitagsMOMENTum“

Ein neues Format im Offenen Kanal Koblenz mit musikalisch-lyrischen Impulsen zum Wochenende ab Freitag, 29. Mai 2020, 11:00 Uhr

In Zusammenarbeit mit Dekanatskantor Joachim Aßmann und der Pastoralen Mitarbeiterin Monika Kilian (Citypastoral Koblenz) wurde dieses neue Format unter der technischen Leitung von Michael Dempe entwickelt.
Das „freitagsMOMENTum“ ist eine musikalisch-lyrische Einladung, freitags einen Moment innezuhalten, um die zurückliegende Woche ausklingen zu lassen, sich auf den Sonntag einzustimmen und um gestärkt in die nächste Woche zu gehen.
Erstmals wird diese neue Sendung am Freitag, dem 29. Mai um 11:00 Uhr ausgestrahlt. Am Samstag (um 17:00 und 23:00 Uhr) sowie am Sonntag (um 20:00 Uhr) und an den folgenden Werktagen wird die Sendung mehrmals im Offenen Kanal Koblenz wiederholt. Von Woche zu Woche wird jeweils freitags um 11:00 Uhr eine neue Folge dieser Sendung eingestellt. Das aktuelle Video finden Sie unter www.herz-jesu-koblenz.de unter “Aktuelles”.
Nähere Informationen bei: Monika Kilian, 0151 / 538 312 44.

Renovabis-Pfingstaktion

In diesen Monaten besinnen sich viele Menschen in unserer Gemeinde auf den Wert des Zusammenhaltens und der Solidarität. Die Folgen des Corona-Virus trifft auch die Renovabis-Pfingstaktion, da die Kollekte eine existenzielle Säule der Renovabis-Projektarbeit ist. Durch die weiterhin starken Beschränkungen des öffentlichen Lebens sind keine Veranstaltungen in den Gemeinden möglich, und die Zahl der Gottesdienstbesucher bleibt eingeschränkt. Dennoch geht die Arbeit in den Hilfsprojekten weiter.


Menschen in der Ukraine, aber auch in zahlreichen anderen Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas, leiden an Krieg und sozialem Unfrieden und sind auf unsere Solidarität angewiesen. Hinzu kommt nun die Sorge um die eigene Gesundheit in Zeiten der Pandemie. Daher wenden wir uns heute mit folgender Bitte an SpendSie Ihre Kollekte direkt an Renovabis. Das geht per: www.renovabis.de/pfingstspende oder direkt an Renovabis e.V., Bank für Kirche und Caritas eG, IBAN: DE94 4726 0307 0000 0094 00, BIC: GENODEM1BKC.

Erinnern an das Kriegsende vor 75 Jahren

Foto: Monika Kilian
(Mahnmal für NS-Opfer am Reichenspergerplatz in Koblenz)

AK Ökumene und KEB erinnern an Kriegsende vor 75 Jahren

Koblenz. Wenn am 8. Mai um 12 Uhr in Koblenz die Kirchturmglocken aller Stadtpfarreien zum großen Geläut erklingen, steckt dahinter ein besonderer Anlass. Dann ist es genau 75 Jahre her, dass die Kapitulation Deutschlands besiegelt und mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein neuer Anfang gesetzt wurde. (mehr …)

Übersicht virtueller Gottesdienste

Derzeit gibt es eine Vielzahl medialer Gottesdienstangebote. Als kleine Orientierungshilfe finden Sie nachfolgend einen Link für Gottesdienste an Werktagen sowie an Sonntagen und einen zweiten Link speziell für die Gottesdienst an den Kar- und Ostertagen.

alle gottesdienstlichen Streaming-Angebote im Fernsehen und Internet
reguläre Gottesdienste

alle katholischen TV-, Radio- und Streaming-Gottesdienste in den Kar- und Ostertagen
Hl. Woche

Aktuelle Verfügung des Bistums.

Bis einschließlich 30. April werden keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden.

Gottesdienste medial mitfeiern und mitbeten

Wenn die öffentlichen Gottesdienste ausfallen, ist dennoch eine Gottesdienst- und Gebetsgemeinschaft möglich – zumindest virtuell und vor allem geistlich. Auf dieser Themenseite finden Sie Angebote aus dem Bistum Trier und darüber hinaus.

Ideen, Anregungen, Streams und mehr aus den Pfarreien des Bistums

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger entwickeln für die verschiedenen Zielgruppen kreativ geistliche Angebote – auch online. Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zu einer Plattform, auf der diese Angebote verlinkt werden.
http://www.bistum-trier.de/glaube-spiritualitaet/gottesdienst/medial-mitfeiern

Die nächste Übertragung des Sonntagsgottesdienstes aus dem Trierer Dom ist geplant  für Sonntag, 22. März 2020, 10 Uhr.


CD zum 85. Geburtstag von Prof. Heinz Anton Höhnen

cd-höhnen

Die CD kann für  12,00 € in der Basilika nach den Gottesdiensten erworben werden, beim Verein der Freunde und Förderer der Basilika St. Kastor Koblenz e.V. telefonisch (0261/3905 2222) bestellt werden (Versandkosten EUR 3,00).
Weitere Verkaufsstellen sind die Buchhandlung Reuffel und die Tourist-Information im Forum Confluentes.
Eingespielt wurden die Orgelwerke an diesem CD-Projekt von den Organisten Herren Joachim Aßmann, Koblenz; Thomas Becher, Saarbrücken; Peter Dicke, Königswinter; Prof. Dr. Ludger Lohmann, Stuttgart und Paul Steffes, Koblenz